Vermischtes

Gericht Beschwerde wegen Gendern erfolglos

Anrede bleibt männlich

Archivartikel

Karlsruhe.Der Kampf um geschlechtergerechte Sprache auf Formularen – er ist noch lange nicht zu Ende. Nachdem das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eine entsprechende Beschwerde nicht zur Entscheidung annahm, zieht Klägerin Marlies Krämer nun vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR). „Ich gebe nicht auf, ich mache weiter, bis das Rennen gelaufen ist“, sagte die 82-Jährige . Sie

...

Sie sehen 59% der insgesamt 679 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema