Vermischtes

Aufräumen nach Tornado am Niederrhein

Viersen.Die Schockmomente des Tornados sitzen vielen Menschen am Niederrhein noch in den Knochen. Doch nach diesem folgenschweren Wirbelsturm vom Mittwochabend mit zwei Verletzten und zahlreichen beschädigten Häusern sind die Aufräumarbeiten bereits in vollem Gange. Der Tornado deckte nach Stadtangaben in Boisheim die Dächer von etwa 40 bis 50 Häusern ab, rund 150 Menschen sind von den Schäden betroffen. Als einsturzgefährdet galt aber keines der Gebäude. Das Unwetter hatte sich nach Polizeiangaben innerhalb von 10 bis 15 Minuten abgespielt.