Vermischtes

Prominente Ex-Tennis-Star will friedliche Scheidung von Lilly

Becker hofft auf Einigung

Archivartikel

Berlin.Sport-Legende Boris Becker (50) geht von einer sauberen Scheidung von Ehefrau Lilly aus. „Der Hoffnungsschimmer ist, dass wir uns als Eltern fair unserem Sohn gegenüber verhalten“, sagte der Ex-Tennisstar gestern im neuen Sat.1-Magazin „Endlich Feierabend!“. Seine Hoffnung sei auch, „dass man die 13 Jahre nicht einfach so abhakt“. Becker betonte: „Wir haben den Amadeus, und für ihn muss auch eine faire Lösung gefunden werden.“ Zu Berichten, er und seine Frau redeten nicht mehr miteinander, sagte er: „Wir kommunizieren noch jeden Tag“, wenn auch „nicht mehr ganz so liebevoll“ wie früher. Ende Mai hatten Becker und seine Frau nach 13 Jahren Beziehung und neun Ehejahren die Trennung bekannt gegeben. Lilly Becker sprach anschließend von einem „langen Kampf um ihre Ehe“ und zeigte sich tief traurig über das Aus.