Vermischtes

Urteil Ein Kind verunglückt bei seiner Großmutter schwer – das Bundessozialgericht sieht die gesetzliche Versicherung nicht in der Pflicht

Betreuung durch Oma ohne Unfallschutz

Archivartikel

Kassel/Magdeburg.Kinder in der Obhut ihrer Großeltern sind bei Unfällen nicht automatisch gesetzlich versichert. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kasselgestern entschieden.

Eine Großmutter aus dem Raum Magdeburg wollte, dass die Unfallkasse Sachsen-Anhalt als staatliche Einrichtung den Unfall ihres Enkels anerkennt und zahlt. Der Junge war als Einjähriger 2008 während der Betreuung durch die Oma

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1981 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00