Vermischtes

Auto-Schwindel

Betrüger soll vier Jahre in Haft

Archivartikel

Wien.Das Projekt war Traum und Schwindel zugleich. Ein 37-jähriger Unternehmer aus Österreich, der mit einem „Hypercar“ in die Automobilgeschichte eingehen wollte, soll wegen schweren Betrugs vier Jahre in Haft. Gegen das am Donnerstag gesprochene Urteil des Wiener Landgerichts legte die Staatsanwaltschaft Berufung ein.

„1325 PS treffen auf 1300 Kilogramm Leergewicht und lassen den

...

Sie sehen 46% der insgesamt 840 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema