Vermischtes

Kölner Stadtarchiv Elf Jahre nach dem Einsturz einigt sich das Mannheimer Unternehmen mit der Stadt auf eine Millionen-Zahlung

Bilfinger will Vergleich schließen

Archivartikel

Köln.Der Mannheimer Bilfinger-Konzern kann möglicherweise bald ein besonders schwieriges Kapitel seiner Firmengeschichte abschließen: Elf Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs wegen Schlamperei beim U-Bahnbau wollen die beteiligten Unternehmen 600 Millionen Euro bezahlen. Zu diesen Unternehmen zählt auch eine frühere Bilfinger-Tochter. Eine Sprecherin des Mannheimer Unternehmens erklärte

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2680 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema