Vermischtes

Gesundheit Diskussion um Mindestpreis für Hochprozentiges / Drogenbeauftragter will gefährlichen Konsum verhindern

„Billig-Alkohol hat nichts mit Genuss zu tun“

Archivartikel

Berlin.Der in Schottland eingeführte Mindestpreis für Alkohol könnte nach Ansicht von Suchtexperten ein Vorbild für Deutschland sein – die Bundesregierung zeigt sich offen. „Wir können uns nicht zurücklehnen und abwarten, sondern müssen gemeinsam weiter nach passenden Lösungsansätzen für Deutschland suchen“, sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), den Zeitungen der

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1851 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema