Vermischtes

Fußball Kicken ist bald erlaubt – aber ohne Zuschauer

Bundesliga darf wieder spielen

Archivartikel

Frankfurt/Main.Jetzt geht alles ganz schnell. Nach einer langen Pause spielen die Fußballer in der ersten und zweiten Bundesliga schon in etwa einer Woche wieder. Am Mittwoch hatten Politikerinnen und Politiker die Erlaubnis dazu gegeben. Am Donnerstag kam heraus: Am 16. Mai stehen die nächsten Spiele an.

Wegen der Corona-Krise waren zuletzt alle Bundesliga-Partien ausgefallen. Schließlich treffen bei solchen Spielen viele Menschen aufeinander.

Tricks für Zuhause

Nun soll es aber mit strengen Regeln weitergehen. Zuschauer dürfen dabei in den nächsten Wochen nicht in die Stadien. Auch sonst sind weniger Leute dabei als sonst. Die Spieler müssen sich regelmäßig testen lassen, ob sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben.

„Ein bisschen Bauchgrummeln hat jeder dabei“, sagte der Chef der Regierung im Bundesland Bayern. Denn auch Fachleute machen sich Sorgen, dass sich das Virus durch die Spiele schneller verbreiten könnte. Insgesamt sind in dieser Saison noch neun Spieltage zu spielen. Ende Juni soll die Saison dann beendet sein.

Wenn ihr auch wieder Fußball spielen wollt, gibt es einen Trick, um mit anderen zu spielen ohne sich zu berühren: Fußballtennis. Über ein Netz oder eine Schnur spielt man sich den Ball wie beim Tennis zu – aber nur per Kopf oder Fuß. Das Gute: Man kann so perfekt den wichtigen Abstand von 1,5 Metern zu anderen einhalten.

Fußballtennis ist eine also eine sichere Art zu trainieren während der Corona-Krise. Deshalb spielen es auch Bundesliga-Profis im Training, zum Beispiel bei Eintracht Frankfurt. dpa

Zum Thema