Vermischtes

Vulkanausbruch Neue, allerdings schwächere Eruptionen erwartet / Regen könnte Schlammrutsche auslösen

Calbuco in Chile weiterhin aktiv

Archivartikel

Santiago de Chile.Nach dem Ausbruch des Vulkans Calbuco in Südchile bleibt die Lage kritisch. "Wir befinden uns weiterhin in einer Situation hohen Risikos", sagte Innenminister Rodrigo Peñailillo am Wochenende bei einem Besuch in der Region um den Vulkan. Zahlreiche Soldaten beteiligten sich an den Aufräumarbeiten in den umliegenden Gemeinden.

Unter dem Gewicht der Asche waren die Dächer vieler Häuser

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1667 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00