Vermischtes

Unglück 17 Menschen sterben bei Schiffsunfall in Schottland

Dampfer prallt auf Pier

Archivartikel

Arran.17 Menschen sind beim Zusammenprall eines Schaufelraddampfers auf einen Pier der schottischen Insel Arran verletzt worden. Nach Angaben der Küstenwache mussten einige Personen am Donnerstagabend ins Krankenhaus gebracht werden.

Hohe Geschwindigkeit

Die Ursache des Unglücks war zunächst noch unklar. Eine Augenzeugin berichtete, dass das Schiff kurz vor dem Pier noch ein hohes Tempo gehabt habe.

Die „Waverley“, die über 200 Passagiere an Bord hatte, ist nach einem BBC-Bericht vom Freitag der letzte aktive Hochsee-Schaufelraddampfer der Welt. Das Schiff war mehrfach in Unfälle verwickelt. Im vergangenen Jahr musste es wegen Reparaturen pausieren. dpa

Zum Thema