Vermischtes

Kriminalität Polizei deckt erschreckende Übergriffe auf

Dein Körper gehört dir allein

Archivartikel

Münster.Viele Leute sind sprachlos. Die Polizei ebenso. Sie hat ein schlimmes Verbrechen aufgedeckt. Mehrere erwachsene Männer haben Kinder sexuell missbraucht und dabei gefilmt. Sexueller Missbrauch an Kindern bedeutet: Ein Erwachsener fasst ein Kind eklig an. Oder will selbst angefasst werden, zum Beispiel auch am Penis oder an der Scheide. Auch mit komischen Unterhaltungen im Internet oder dem Verschicken von Fotos kann Missbrauch beginnen.

Oft hört man, dass solche Taten über längere Zeit immer wieder passieren. Das liegt auch daran, dass sich Betroffene schämen, darüber zu sprechen. Die Täter geben den Kindern das Gefühl, selbst mitgemacht und Schuld zu haben und darum ein Geheimnis hüten zu müssen.

Doch Erwachsene dürfen das nicht! Dein Körper gehört dir allein. Und Kinder haben niemals Schuld daran, wenn Erwachsene ihnen etwas antun. „Niemand hat das Recht, Kinder zu schlagen oder absichtlich Schmerzen zuzufügen, sie zu beleidigen oder zu missbrauchen“, sagt der Missbrauchsbeauftragte Johannes-Wilhelm Rörig. Wenn sich also ein Erwachsener komisch verhält und du das Gefühl hast, dass hier etwas nicht stimmt: Hol dir Hilfe! Fasst dir jemand zum Beispiel an den Po oder umarmt dich gegen deinen Willen, ist das nicht in Ordnung.

Vertraue auf dein Bauch-Gefühl. Dauert dir eine Umarmung zu lang? Findest du eine Berührung komisch? Oder hat jemand etwas Merkwürdiges zu dir gesagt? Dann erzähle etwa deinen Eltern, einem Lehrer, oder Freunden davon. Das ist kein Petzen. Das ist dein gutes Recht. Auch wenn du das Gefühl hast, dass es einer Freundin oder einem Freund nicht gut geht: Sprich darüber! Es ist nicht leicht, etwas so Unangenehmes zu erzählen. Aber: „Es ist wichtiger denn je, nicht wegzuschauen, sondern zu handeln, wenn ein Verdacht oder ein komisches Gefühl besteht“, stellt der Missbrauchsbeauftragte klar. dpa

Zum Thema