Vermischtes

Feste In nördlichen Ländern feiern Menschen Mittsommer

Der längste Tag des Jahres

Archivartikel

Stockholm.Normalerweise feiern die Menschen in den Ländern im Norden von Europa an diesem Wochenende ein großes Fest. Dann geht es dort ein bisschen so zu wie bei uns an Karneval. Die Straßen werden geschmückt. Es wird zusammen getanzt und gefeiert. Manche Leute freuen sich das ganze Jahr auf dieses große Fest.

Gefeiert wird in diesen Ländern der Beginn des Sommers. Dieser Zeitpunkt wird auch Sommersonnenwende oder Mittsommer genannt. Für die Menschen in Ländern wie Schweden oder Finnland ist das ein sehr besonderer Tag: Denn es bleibt ganz lange hell. An manchen Orten wird es auch in der Nacht gar nicht richtig dunkel. Es ist der längste Tag des Jahres.

In diesem Jahr ist aber alles anders: Wegen der Corona-Pandemie sollen sich – ähnlich wie bei uns – die Menschen nicht in großen Gruppen treffen. In Schweden zum Beispiel dürfen nicht mehr als 50 Personen an einem Platz zusammenkommen Viele Feste zur Sommersonnenwende sind aber normalerweise viel größer und mussten deshalb abgesagt werden. Für die Leute läuft im Radio und Fernsehen stattdessen ein spezielles Mittsommer-Programm. Leckeres Essen und Blumenschmuck wird es aber trotzdem geben. dpa

Zum Thema