Vermischtes

Wettbewerb Münsteraner Hossein Ensan gewinnt in Las Vegas fast neun Millionen Euro Preisgeld / Finale dauert vier Stunden

Deutscher neuer Pokerweltmeister

Archivartikel

Las Vegas.Erstmals seit 2011 hat Deutschland wieder einen Poker-Weltmeister: Hossein Ensan gewann in der Nacht zum Mittwoch in Las Vegas in den USA die World Series of Poker und strich ein Preisgeld von zehn Millionen Dollar (etwa 8,9 Millionen Euro) ein, wie die Veranstalter mitteilten. Der 55-Jährige aus Münster setzte sich in einem etwa vier Stunden dauernden Finale gegen den italienischen Profi

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1472 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema