Vermischtes

Brauchtum Junge Mexikaner zelebrieren jahrhundertealtes Fruchtbarkeitsritual / Artistik in bis zu 40 Metern Höhe kann tödlich enden

Die Luft-Tänzer von Papantla

Archivartikel

Papantla.Heriberto spreizt seine Flügel und legt den Kopf in den Nacken. Ein letzter Blick in Richtung Sonne, und er lässt sich rückwärts über den Holzbalken in fast 20 Metern Höhe fallen – um die Taille nur ein gelbes Seil als Sicherung. Der 29-Jährige aus der mexikanischen Stadt Puebla ist ein Volador, ein fliegender Tänzer. Das präkolumbianische Fruchtbarkeits-Ritual der Totonaken sollte einst eine

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3714 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00