Vermischtes

Medien: "Gier" mit mäßigen Quoten / Schwärzungen in Memoiren

Dieter Wedel abgehängt

Archivartikel

Köln/Hamburg. Schlechte Nachrichten für Dieter Wedel (Bild): Zum einen hat sein Zweiteiler "Gier" in der ARD nicht die erwarteten Quoten gebracht. Zum anderen wird der Bastei Lübbe Verlag mehrere Passagen in der Autobiografie des Regisseurs schwärzen.

Grund für die Schwärzungen ist eine Einstweilige Verfügung des Landgerichts Berlin, die von der Schauspielerin Hannelore Elsner erwirkt

...
Sie sehen 36% der insgesamt 1084 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00