Vermischtes

Paris

Drei Tage durch Katakomben geirrt

Archivartikel

Paris.Ohne Licht, ohne Handy, ohne Orientierung: Drei junge Leute sind im Pariser Untergrund zwei Tage lang durch die Katakomben geirrt, ohne einen Ausgang zu finden. Nach fast 48 Stunden fanden Rettungskräfte die 22-Jährige und zwei 24 und 25 Jahre alte Männer. Sie waren völlig erschöpft in einem abgelegenen Stollen eingeschlafen, berichtete gestern die Zeitung "Le Parisien". Auf der Suche nach dem

...
Sie sehen 63% der insgesamt 642 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00