Vermischtes

Wissenschaft: Erfolg für deutsch-amerikanisches Forscherteam

Durchbruch bei Stammzelltechnik

Archivartikel

Cambridge/Münster. Einem deutsch-amerikanischen Forscherteam ist ein Durchbruch in der Stammzelltechnik gelungen. Die Biologen programmierten Mäusezellen in eine Art embryonale Stammzellen zurück, ohne dafür Gene in die Mäusezellen einzuschleusen. Die Forscher, darunter Prof. Hans Schöler vom Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin in Münster, gaben lediglich einige Eiweiße (Proteine) zu

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1730 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00