Vermischtes

Prozess: Angeklagter bestreitet vor dem Landgericht Schweinfurt "Ehrenmord" an 15-Jähriger

Eigene Tochter mit 68 Stichen getötet

Archivartikel

Angelika Röpcke

Schweinfurt. Die Brutalität des Verbrechens an der jungen Türkin Büsra aus Schweinfurt ist kaum vorstellbar. 68 Mal soll der eigene Vater mit einem 30 Zentimeter langen Fleischmesser auf die Jugendliche eingestochen haben. Blutüberströmt wird die 15-Jährige in der Tatnacht im vergangenen Juni neben dem Sofa ihrer Oma gefunden. Der mutmaßliche Täter verschwindet, sagt

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2643 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00