Vermischtes

Forschung Mädchen wollen mit ihrer Entwicklung Krankenhäuser bei der Versorgung von Corona-Patienten unterstützen

Ein Beatmungsgerät aus Autoteilen

Archivartikel

Kabul.Ein junges Team hat in Afghanistan einen günstigen Prototypen eines Beatmungsgeräts aus Autoteilen gebaut. „In einer Zeit, in der die Welt gegen die Corona-Krise kämpft, machen die afghanischen Mädchen einen Schritt nach vorn“, sagte die Unternehmerin Roja Mahbub, die das Team mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation fördert. Unterstützung bekommt die Gruppe auch von Forschern der Harvard

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1436 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema