Vermischtes

Prozess Taylor Swift gewinnt gegen Grapscher / Entschädigung soll Zeichen gegen Missbrauch setzen

Ein Dollar Schmerzensgeld

Archivartikel

Denver.Taylor Swift (27) hat in dem Grapsch-Prozess gegen den früheren Radio-DJ David Mueller einen Sieg errungen. Nach vierstündigen Beratungen stellten sich die acht Geschworenen in Denver (US-Staat Colorado) am Montag auf die Seite der Sängerin, wie der Sender CNN berichtete. Mueller muss Swift als Entschädigung ein symbolisches Schmerzensgeld in Höhe von einem Dollar zahlen.

Der Disput

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1512 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema