Vermischtes

Vulkanausbruch Insel von Explosionen erschüttert

Ein Toter am Stromboli

Archivartikel

Rom.Ein heftiger Ausbruch des Vulkans Stromboli in Italien hat einen Menschen das Leben gekostet und Touristen sowie Einwohnern Angst und Schrecken eingejagt. Ein Ausflügler sei gestorben, als er am Mittwoch an dem Vulkan auf der gleichnamigen Insel unterwegs war, teilte der Bürgermeister der Gemeinde Lipari, Marco Giorgianni, laut Nachrichtenagentur Ansa mit. Ein zweiter soll verletzt worden sein. Nach mehreren Explosionen waren am Mittwoch riesige Aschewolken und Rauch auf Fotos zu sehen.

Die Menschen seien in großer Angst gewesen, erklärte der Feuerwehrkommandant Giuseppe Biffarella laut Ansa. Am Hang des Vulkans seien Feuer ausgebrochen und Lavabrocken seien herabgefallen. Löschflugzeuge seien im Einsatz, twitterte die Feuerwehr. dpa