Vermischtes

Prozess

„El Chapo“ fürchtet Beeinflussung

Archivartikel

New York.Der mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán fürchtet wegen seiner aufwendigen Transporte zum Gericht um die Unabhängigkeit der Geschworenen im bevorstehenden Prozess. Das regelmäßige „Spektakel“ und die „tausende Menschen“ betreffenden Verkehrsprobleme in New York könnten ihr Urteil beeinflussen, heißt es in einem Antrag von Guzmáns Anwälten.

Der 61 Jahre alte Guzmán wurde auf

...
Sie sehen 50% der insgesamt 790 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00