Vermischtes

Umwelt 183 Staaten diskutieren über Verschärfung oder Lockerung des globalen Tierschutzes

Elfenbeinhandel auf Prüfstand

Archivartikel

Genf.Um Elefanten, Spinnen und andere Arten geht es ab Samstag in Genf. Dort kommen die 183 Staaten des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (Cites) zusammen. Die Konferenz berät, ob Tierschutz gelockert oder verschärft werden sollen.

Mehrere Staaten wollen das Handelsverbot mit Elfenbein und Nashorn lockern. Die Tiere kämen

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1458 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema