Vermischtes

Verbrechen: Tatverdächtiger kommt aus direktem Umfeld

Entsetzen nach Festnahme im Fall Michelle

Archivartikel

Leipzig. Die Verhaftung des mutmaßlichen Mörders der kleinen Michelle hat in Leipzig neues Entsetzen ausgelöst. Die Tatsache, dass der geständige 18-Jährige aus dem direkten Umfeld der Achtjährigen kam und das Kind sogar kannte, hat viele Bürger schockiert. Der Verdächtige besuchte als Kind dieselbe Grundschule wie Michelle. "Etliche Lehrer kennen ihn. Das hat im Kollegium der Schule eine neue

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2363 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00