Vermischtes

Großbrand Verletzte und Millionenschaden bei Ingolstadt

Explosion in Raffinerie

Archivartikel

Vohburg an der Donau.Dichte Rauchschwaden zogen Richtung Himmel, Flammen waren schon von weitem zu sehen, in der Luft lag beißender Geruch: Bei einer Explosion und einem Großbrand auf einem Raffinerie-Gelände im oberbayerischen Vohburg an der Donau sind laut Polizei mindestens zehn Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Nach Angaben des Unternehmens Bayernoil, dem die Raffinerie gehört, mussten 15 Menschen medizinisch versorgt werden, vier kamen ins Krankenhaus. Die Polizei geht von einem Schaden in Millionenhöhe aus.

Die Löscharbeiten gingen auch gestern weiter: Reststoffe in den Leitungen wurden kontrolliert abgebrannt. Gegen 5 Uhr am Samstagmorgen hatte es geknallt – aus bislang ungeklärter Ursache. Bis zu 600 Einsatzkräfte kämpften stundenlang gegen die Flammen, wollten weitere Explosionen verhindern, kühlten Tanks in der Raffinerie.

Das Landratsamt Pfaffenhofen an der Ilm löste Katastrophenalarm aus, etwa 2000 Menschen in den angrenzenden Wohngebieten mussten vorsichtshalber ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Am Samstagnachmittag dann die Entwarnung: Die Anwohner konnten zurück. dpa

Info: Video und Fotostrecke unter morgenweb.de/vermischtes

Zum Thema