Vermischtes

Prozessauftakt: Die Verteidigung des 42-Jährigen greift vor dem Landgericht Mannheim die Ermittlungsarbeit der Polizei an

Fall Wörz beginnt mit Kritik

Archivartikel

Carmen Trommler

Mannheim. Nervös kramt Harry Wörz in seinen Erinnerungen. Unsicher trägt er Details aus seinem früheren Leben vor. Oft muss er gestern am Mannheimer Landgericht aber passen: "Ich kann mich einfach nicht mehr erinnern", gibt er mit leiser Stimme zu. Um so deutlicher wird hingegen sein Verteidiger Ralf Neuhaus. Mit heftiger Kritik an der Polizei steigt er in den

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3553 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00