Vermischtes

Natur

Feldlerche wieder „Vogel des Jahres“

Archivartikel

Berlin/Hilpoltstein.Die Feldlerche ist zum zweiten Mal zum „Vogel des Jahres“ gekürt worden – weil die Zahl der Tiere immer weiter abnimmt. Der „alarmierende Rückgang“ der Bestände dieses früheren „Allerweltsvogels“ habe sich seit der ersten Wahl vor 20 Jahren fortgesetzt, teilten die Naturschutzverbände Nabu und Landesbund für Vogelschutz mit. Wegen der intensiven Landwirtschaft, Pestiziden und wenig Brachflächen fehlten den Vögeln Lebensräume und Nahrung. Verbunden mit der Wahl der Feldlerche fordern die Verbände eine Änderung der Agrarpolitik. dpa (Bild: dpa)