Vermischtes

Medizin

Forscher kommen Zika-Virus näher

Archivartikel

West Lafayette.Das Zika-Virus ähnelt in seiner Struktur weitgehend dem Dengue-Erreger, hat jedoch entscheidende Unterschiede. Das ergab eine aktuelle Analyse der Virenhülle, die sogar noch nahezu atomgroße Strukturen zeigte. Die Zika-Viren stehen im Verdacht, über Infektionen von Schwangeren bei ihren Ungeborenen Schädelfehlbildungen auszulösen. Die Strukturunterschiede auf der Virenhülle könnten entscheidend für die beobachteten Fehlbildungen sein, meinte Devika Sirohi von der Purdue University in West Lafayette, die Erstautorin der Studie, die im Fachmagazin "Science" veröffentlicht wurde. dpa