Vermischtes

Fernsehen Darstellerin der Hamburger „Tatort“-Kommissarin fühlte sich lange als Außenseiterin

Franziska Weisz: „Ich habe die Schule gehasst“

Archivartikel

Berlin.Sie gilt als eine der wandlungsfähigsten Schauspielerinnen – und spätestens seit ihrem Dienstantritt als Hamburger „Tatort“-Kommissarin neben Wotan Wilke Möhring ist die Österreicherin Franziska Weisz („Hotel“, „Der letzte Bulle“) einem Millionenpublikum bekannt. Am Sonntag ermittelt die mit Regisseur Felix Herzogenrath verheiratete 40-Jährige in „Tatort – Tödliche Flut“ auf

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4013 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema