Vermischtes

Inzestprozess: Überraschende Wende nach Zeugenaussage

Fritzl: Ich bekenne mich schuldig

Archivartikel

St. PÖLTEN. Die Sensation hatte niemand erwartet. Als Josef Fritzl am dritten Verhandlungstag den Schwurgerichtssaal in St. Pölten betritt, warten alle Anwesenden nur auf das Gutachten der Gerichtspsychologin. Doch dann will der 73-jährige Angeklagte noch einmal eine Aussage machen. "Ich bekenne mich schuldig", sagt er kaum hörbar für die Zuschauer. "In allen Punkten", ergänzt er auf Fragen

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1831 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00