Vermischtes

Für freie Fahrt trotz Stürmen: Bahn durchforstet Wälder

Archivartikel

Baunatal/Berlin.Ganze Bäume werden per Hubschrauber abtransportiert: Die Deutsche Bahn lässt derzeit wieder die Wälder an den Gleisen durchforsten, um Sturmschäden vorzubeugen. Auch in schwierigem Gelände werden kranke oder abgestorbene Bäume abgesägt, damit sie nicht bei starkem Wind auf Oberleitungen und Gleise stürzen. In den vergangenen Jahren hatten Stürme und dadurch entwurzelte Bäume mehrfach zu starken Behinderungen auf dem insgesamt 34 000 Kilometer langen Streckennetz geführt. Als Konsequenz überarbeitete die Bahn ihr „Vegetationsmanagement“: Schon zuvor durfte sechs Meter links und rechts der Gleismitte nichts wachsen. Inzwischen werden auch Bäume im dahinter liegenden Bereich entfernt, wenn sie eine „potenzielle Störungsquelle“ darstellen könnten. dpa

Zum Thema