Vermischtes

Mündlichkeit Sprachwissenschaftlerin Beate Henn-Memmesheimer erforscht den Unterschied zwischen Standardsprache und Mundart / Bereits Kinder variieren zwischen Dialekt und Hochdeutsch

"Ganz wird der Dialekt nicht verschwinden"

Archivartikel

Frau Henn-Memmesheimer, haben Sie einen Lieblingsdialekt?

Beate Henn-Memmesheimer: Na ja, von Kind auf gelernt habe ich Pfälzisch. Mir gefällt, wie man in der Pfalz mit dialektalen Sprachformen umgeht. Kinder lernen diese Sprechweisen situations- und personenbezogen. Wenn dagegen Erwachsene meinen, sie sollten einen Dialekt, der ihnen bis dahin fremd war, zum Beispiel

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5682 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema