Vermischtes

Tiere Junge bekommt lebenden Skorpion zugesandt

Gefährliche Bestellung

Archivartikel

München.Statt eines eingegossenen toten Skorpions hat sich ein Junge aus dem Großraum München versehentlich im Internet ein hochgiftiges und lebendes Exemplar bestellt. Das Tier „verfügt über eines der stärksten Gifte überhaupt“, teilte die Auffangstation für Reptilien in München am Mittwoch mit.

Der Junge hatte seine Sammlung von in Acryl gegossenen Skorpionen vergrößern wollen. Seine Mutter

...

Sie sehen 51% der insgesamt 776 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema