Vermischtes

Raumfahrt Für Insa Thiele-Eich beginnt die Ausbildung / Siegerin bei Astronauten-Casting

Gespannt auf das All

Berlin.Nach einem bundesweiten Astronautinnen-Casting sollen die beiden Siegerinnen am kommenden Dienstag ihre erste Ausbildungseinheit in Moskau beginnen. Eurofighter-Pilotin Nicola Baumann (32) und Meteorologin Insa Thiele-Eich (34) starten mit einem Parabelflug zur Vorbereitung auf die Schwerelosigkeit, teilten die Organisatoren gestern mit.

Thiele-Eich fiebert dem Parabelflug entgegen - auch wenn es nicht ihr erster ist: "Natürlich bin ich gespannt auf die Schwerelosigkeit. Ich habe zwar schon einmal an einem Parabelflug teilgenommen, aber das ist schon ein paar Jahre her", teilt die 34-Jährige mit.

Ansonsten bereitet sie sich durch Experimente auf die erste Etappe ihrer Ausbildung vor. "Ich habe einige kleine Experimente in Zusammenarbeit mit der Physikshow der Uni Bonn und dem DLR School Lab eingepackt, auf deren Durchführung ich mich sehr freue", so Thiele-Eich.

Die beiden Frauen hatten sich in einem Auswahlverfahren der privaten Initiative "Die Astronautin" gegen 400 andere Bewerberinnen durchgesetzt. Auf ihrem Lernprogramm steht nun auch Russisch.

Ziel der Initiative ist es, einer der beiden Frauen im Jahr 2020 eine zehntägige Mission auf der Internationalen Raumstation (ISS) zu ermöglichen. Über Crowdfunding im Internet kamen für die zweijährige Ausbildung mehr als 65 000 Euro zusammen. Für den ISS-Einsatz sind Großspender nötig: Er würde bis zu 50 Millionen Euro kosten. dpa/lim