Vermischtes

Zeitgeschehen Vor 30 Jahren hielt das Geiseldrama die Nation drei Tage lang in Atem

Gladbeck – 54 Stunden voller Verzweiflung und Sensationsgier

Archivartikel

Gladbeck.Wo Brigitte Gräber in ihrem Blumenladen „Grüne Oase“ heute Rosen verkauft, da hat vor 30 Jahren eines der spektakulärsten Verbrechen der Nachkriegszeit begonnen: das Gladbecker Geiseldrama. 54 Stunden voller Verzweiflung, Sensationsgier, Medien- und Polizeiversagen nehmen am Morgen des 16. August 1988 im nordrhein-westfälischen Gladbeck ihren Anfang: Mit Maschinenpistolen bewaffnet, überfallen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4128 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00