Vermischtes

Autobiografie Deutschlands einst berühmtester TV-Moderator schreibt über die Zukunft des Fernsehens und wie er sich verliebte

Gottschalk und seine neue Liebe

Archivartikel

München.Die Endlichkeit zeigte sich Thomas Gottschalk einige Jahre nach seinem 60. Geburtstag. Es traf ihn in Jerusalem – ausgerechnet am Aschermittwoch. Er stürzte unglücklich und riss sich einen Oberschenkel-Muskel. Eine ebenso schmerzhafte wie langwierige Sache, die den ewigjungen, einst berühmtesten Moderator im deutschen Fernsehen brutal vor eine Erkenntnis stellte: Besser wird’s nicht mehr.

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4230 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema