Vermischtes

Gastronomie Pubs im Königreich dürfen wieder öffnen / Briten feiern wiedergewonnene Freiheit

„Großbritanniens Kirche“

Archivartikel

London.Als die Pubs im März schlossen, fuhr auch das Königreich endgültig herunter. Nichts steht auf der Insel mehr für den Alltag und die britische Trinkkultur als das Public House, in dem sich das Volk sonst täglich zum Feierabend trifft oder sonntags mit Freunden und Familie verabredet. Nach 103 Tagen auf dem Trockenen wurde am Wochenende nun wieder angezapft. Das Pint Bier – für viele ein Symbol

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3752 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema