Vermischtes

Frankfurt Sprengung beschert Sendern Traumquoten

Großes Reinemachen

Archivartikel

Frankfurt.Nach der Sprengung des Uni-Hochhauses in Frankfurt hat das Aufräumen begonnen. "Wir müssen erst mal wieder für Sauberkeit und Ordnung sorgen", sagte gestern der Bauleiter der AWR Abbruch GmbH, Burkhard Muche. In der Nachbarschaft um den Turm seien Putzkolonnen unterwegs. Die Reinigungsarbeiten werden nach Einschätzung Muches voraussichtlich ein bis zwei Wochen dauern.

Vordächer, Häuser

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1486 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema