Vermischtes

Nachterstedt: Erde am Unglücksort weitgehend ruhig, dennoch dürfen die Bewohner nicht zurück in ihre Häuser

Grundwasser offenbar Auslöser

Archivartikel

Halle/NACHTERSTEDT. Der gestiegene Grundwasserspiegel im Gebiet um den Concordia-See war nach Ansicht von Fachleuten der Auslöser für den verheerenden Erdrutsch in Nachterstedt. "Das Wasser war der Hauptfaktor", sagte Günter Meier, Altbergbau-Experte der Deutschen Geotechnischen Gesellschaft. Meier sagte, durch die Flutung des Tagebaus sei ringsum das Grundwasser angestiegen, "es sucht sich

...
Sie sehen 36% der insgesamt 1107 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00