Vermischtes

Brand Rheinstrecke südlich von Bonn gesperrt

Güterwagen fängt Feuer

Unkel.Drei mit Spraydosen und Kosmetikartikeln beladene Güterwaggons sind auf der rechten Rheinstrecke südlich von Bonn in Flammen aufgegangen. Immer wieder explodierten Haarspraydosen und flogen durch die Luft, wie ein Sprecher der Bundespolizei berichtete.

Die Feuerwehr war in der Nacht auf gestern mit einem Großaufgebot von 165 Kräften im Einsatz, um den Brand in der kleinen Stadt Unkel in Rheinland-Pfalz zu löschen. Rund 60 Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Der Einsatz habe rund zehn Stunden gedauert, sagte Ingo Fick von der Einsatzleitung. Ein Feuerwehrmann wurde dabei leicht verletzt.

Die Strecke ist nach Auskunft der Bahn bis auf weiteres gesperrt, die Güterzüge müssen auf die linksrheinische Strecke umgeleitet werden, auf der viele Fernverkehrszüge unterwegs sind. Daher komme es bei den Fernzügen zu Ausfällen zwischen Köln und Koblenz sowie zu Verspätungen.

Es spreche viel dafür, dass sich die Bremsen des Zugs der Bahn festgefahren hätten und heiß gelaufen seien, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. dpa