Vermischtes

Weizsäcker-Fall Angeklagter leidet unter Zwangsstörung

Gutachten vorgelegt

Archivartikel

Berlin.Der mutmaßliche Mörder des Berliner Arztes Fritz von Weizsäcker war einem psychiatrischen Gutachten zufolge zum Zeitpunkt der Tat in seiner Steuerungsfähigkeit erheblich eingeschränkt. Eine komplette Aufhebung der Schuldfähigkeit schloss ein Sachverständiger am Freitag beim Landgericht der Hauptstadt aber aus. Er habe bei dem Angeklagten eine Zwangsstörung festgestellt. Die Prognose sei „nicht

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1146 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema