Vermischtes

Royals Prinz und Herzogin steigen ins Filmgeschäft ein / Dokumentationen und Spielfilme geplant – auch für Kinder

Harry und Meghan bei Netflix

Archivartikel

London/New York.Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (39) steigen ins Filmgeschäft ein: Das Paar werde in Zukunft Serien und Filme für Netflix produzieren, wie der Streamingdienst mitteilte. Dazu gehören demnach auch Dokumentationen, Spielfilme und Angebote für Kinder. „Wir werden uns darauf konzentrieren, Inhalte zu schaffen, die informieren, aber auch Hoffnung geben“, hieß es dazu in einer Mitteilung der Royals. Als Eltern sei es ihnen wichtig, „inspirierende Familienprogramme“ zu machen.

Das Paar habe dafür eine eigene Produktionsfirma gegründet, berichtete die „New York Times“. Für Dokumentationen könnten Harry und Meghan auch vor der Kamera auftreten. Die Ex-Schauspielerin Meghan, die vor allem in der Anwaltsserie „Suits“ zu sehen gewesen war, habe aber keine Pläne, die Schauspielerei wieder aufzunehmen.

Der Vertrag soll über mehrere Jahre gehen, heißt es. Wie viel Geld das royale Paar dafür bekommt, wurde zunächst nicht veröffentlicht. US-Medienberichten zufolge hatten die beiden zuvor auch mit anderen Streamingdiensten und TV-Anbietern Gespräche geführt. „Harry und Meghan haben Millionen Menschen weltweit mit ihrer Authentizität, ihrem Optimismus und ihrer Führungsstärke inspiriert“, sagte Netflix-Chef Ted Sarandos laut Mitteilung.

Die „nie da gewesene Reichweite“ von Netflix werde ihnen helfen, „wirkungsvolle Inhalte, die Handlungen auslösen“ zu teilen, hieß es von Harry und Meghan. dpa

Zum Thema