Vermischtes

Gericht Prozess um verbrühte Zuschauerin bei Fastnachtsumzug beginnt / Anwalt: Angeklagter „von den Socken“

„Hexe“ weist Vorwürfe zurück

Archivartikel

Heilbronn.Zehn Monate nach der schweren Verbrühung einer jungen Frau mit heißem Wasser bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen hat der Prozess gegen einen 33-Jährigen begonnen. Vor dem Amtsgericht Heilbronn wird dem Versicherungsfachmann fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Über seinen Verteidiger ließ er die Vorwürfe gestern aber zurückweisen: Es sitze der Falsche auf der Anklagebank, sagte Anwalt

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1516 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema