Vermischtes

Wetter: Teile Österreichs nach heftigen Gewittern und Regenfällen überflutet / Vier Blitz-Opfer noch immer im Krankenhaus

Hochwasserlage wieder verschärft

Archivartikel

Wien/Dresden. Die Lage in einigen Hochwasser-Gebieten Österreichs hat sich wieder verschärft. Schwere Gewitter mit heftigen Niederschlägen führten in Niederösterreich, dem Burgenland und der Oststeiermark erneut zu einem Anschwellen der Flüsse, da der vom Dauerregen gesättigte Boden kein Wasser mehr aufnehmen kann. Nach den Regenfällen in Tschechien führt die Elbe in Dresden Hochwasser. In den

...
Sie sehen 28% der insgesamt 1461 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00