Vermischtes

Kriminalität

Immer mehr beschädigte Autos

Hamburg.Die ersten Fälle wurden vor ein paar Tagen bekannt – mittlerweile ist die Zahl der in Stadtteilen rund um den Hamburger Flughafen beschädigten Autos auf 219 gestiegen. Die Schäden reichten von platten Reifen bis zum Zerkratzen des ganzen Fahrzeugs, so ein Polizeisprecher. Fast alle Autos hätten ein auswärtiges Kennzeichen. Das „Hamburger Abendblatt“ berichtete, die Polizei vermute einen Zusammenhang zu Anbietern von Park-Dienstleistungen, die sich einen Konkurrenzkampf lieferten. Diese übernähmen die Autos von Kunden am Flughafen und stellten sie auf einem Parkplatz ab. Es gebe aber Schwarze Schafe, die über keine eigenen Abstellflächen verfügten und öffentliche Parkplätze nutzten. dpa