Vermischtes

Depressionen Anstieg bei stationären Behandlungen

Immer mehr Patienten

Archivartikel

Wiesbaden.Die Zahl der Menschen in Deutschland, die wegen einer Depression in Krankenhäusern behandelt wurden, ist innerhalb von fünf Jahren um sieben Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt gestern berichtete, waren im Jahr 2016 mehr als 263 000 Menschen vollstationär in Behandlung. Im Jahr 2011 waren es noch knapp 246 000 Patienten. Auffällig war der Anstieg bei Kindern und Jugendlichen. Im

...
Sie sehen 48% der insgesamt 843 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00