Vermischtes

Silvesterbräuche: In Griechenland wird gezockt, in den USA darf nicht einmal Müll das Haus verlassen

Italien trägt rote Unterwäsche

Archivartikel

Hamburg. Fondue und Feuerzangenbowle am Abend, Raketen und Böller um Mitternacht - typisch für Silvester in Deutschland. Im Ausland sehen die Bräuche anders aus. Einige Beispiele:

GRIECHENLAND: Zum Neujahrsfest wird gezockt. Es geht hoch her bei Karten- oder Würfelspielen zu Hause oder im Kasino. Wer gewinnt, soll das ganze Jahr über Glück haben.

SPANIEN: Hier gehören Weintrauben

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3863 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00