Vermischtes

Silvesterbräuche: In Griechenland wird gezockt, in den USA darf nicht einmal Müll das Haus verlassen

Italien trägt rote Unterwäsche

Archivartikel

Hamburg. Fondue und Feuerzangenbowle am Abend, Raketen und Böller um Mitternacht - typisch für Silvester in Deutschland. Im Ausland sehen die Bräuche anders aus. Einige Beispiele:

GRIECHENLAND: Zum Neujahrsfest wird gezockt. Es geht hoch her bei Karten- oder Würfelspielen zu Hause oder im Kasino. Wer gewinnt, soll das ganze Jahr über Glück haben.

SPANIEN: Hier gehören Weintrauben

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3863 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00