Vermischtes

Gletscher Meeresspiegel steigt im Schnitt etwa einen Millimeter / Auch Regionen in den europäischen Alpen, Neuseeland und im Kaukasus betroffen

Jährlich schmelzen 335 Milliarden Tonnen Eis

Archivartikel

Zürich.Schmelzende Gletscher haben den Meeresspiegel zuletzt im Schnitt fast einen Millimeter im Jahr steigen lassen. Nach neuen Schätzungen verlieren sie dabei jährlich 335 Milliarden Tonnen Eis. Zu diesem Schluss kommen Forscher aus Zürich, die Satellitenmessungen und Beobachtungen vor Ort ausgewertet haben.

Damit könne der Eisverlust für alle Gebirgsregionen bis zurück in die 1960er Jahre

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1891 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema