Vermischtes

Missbrauch Polizei prüft weitere mögliche Taten

Jugendamt hatte Kontakt zu Familie

Archivartikel

Freiburg.Trotz Hinweisen auf die sexuelle Gefährdung eines Neunjährigen aus der Region Freiburg ist der Junge nicht dauerhaft aus seiner Familie geholt worden. Bereits im März habe die Polizei den zuständigen Behörden von einer möglichen Gefahr berichtet, wie der Pressesprecher des Landratsamtes gestern mitteilte. Das Familiengericht habe den Schüler wieder nach Hause geschickt. Auch eine spätere

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2052 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00