Vermischtes

Unfall

Junge stirbt in Kindergarten

Archivartikel

Frankfurt.Ein sechsjähriger Junge ist am Dienstag in einer Frankfurter Kindertagesstätte tödlich verletzt worden. Die genauen Umstände und die Todesursache waren am Donnerstag zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen fahrlässiger Tötung – gegen wen, war noch nicht bekannt.

Es steht die Vermutung im Raum, dass das Kita-Kind einen Stromschlag an einer Steckdose erlitt. Dies sei aber noch nicht geklärt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt. Die genaue Todesursache soll nun eine Obduktion ergeben. Das Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung wird für diesen Freitag erwartet. Die städtische Kita bleibe bis auf Weiteres geschlossen, sagte der Sprecher der Stadt Frankfurt. dpa

Zum Thema